Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich/Vertragsabschluss

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Angebote, Lieferungen und Leistungen von WEINMACHT, Andreas Uiker, Grünwalderstr. 5, 82064 Straßlach.
Die auf der Internet-Seite präsentierten Warenangebote sind unverbindlich und keine Angebote im Rechtssinne. Die Eingabe von Ware in die Bestell-Liste ist unverbindlich und stellt kein Vertragsangebot dar. Sie können in der Bestell-Liste sämtliche Bestelldaten nochmals korrigieren. Erst mit dem Anklicken des Buttons „verbindlich bestellen“ geben Sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Nach der Bestellung erhalten Sie eine automatisch generierte E-Mail, die den Eingang der Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten widergibt. Diese Zugangsbestätigung stellt keine Vertragsannahme dar. Ein Vertrag kommt erst durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder durch Lieferung der Ware zustande.
In Abbildungen, Texten und sonstigen Unterlagen behalten wir uns Eigentumsrechte und Urheberrechte vor.

Preise/Lieferung/Zahlung

Alle Preise verstehen sich als Flaschenpreise ab Lager/Ladengeschäft. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, die auf der Rechnung separat ausgewiesen wird, sowie sonstige Steuern z.B. Schaumweinsteuer.

Die Verpackungs- und Versandkosten trägt der Kunde. Details zu Versandmöglichkeiten und Lieferbedingungen sind unter dem Link „Versand & Lieferung“ aufgeführt. Ab einem Bestellwert von brutto 170.- je Bestellung übernehmen wir die Versandkosten in Deutschland (Festland). In der Regel schicken wir die Ware mit unserem Dienstleister innerhalb von 5 Tagen nach Zahlungseingang. Auslandsversand nach Absprache zum Selbstkostenpreis.

Bei Erstbestellungen erhalten Sie mit der Auftragsbestätigung eine Rechnung, die wir Sie bitten, vorab zu begleichen.

Uns bekannte Kunden beliefern wir auch auf Rechnung. In diesem Fall liegt die Rechnung der Lieferung bei. Sie ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware zu bezahlen, wenn kein anderes Zahlungsziel vereinbart ist. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur dann zu, wenn seine Forderungen rechtskräftig festgestellt, unbestrittenen oder von uns anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

Angebot

Sollte trotz sorgfältiger Bevorratung ein Artikel ausverkauft sein, sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Es besteht keine Liefergarantie. In diesem Fall werden wir den Kunden unverzüglich darüber informieren, dass die bestellte Ware nicht verfügbar ist, und etwaige schon erbrachte Zahlungen unverzüglich erstatten. Insbesondere bei befristeten Angeboten und Restbestandsverkäufen gilt: „solange Vorrat reicht“. Sollte ein bestimmter Jahrgang nicht mehr nachbestellbar sein, werden wir uns mit dem Kunden in Verbindung setzten und dessen Einverständnis vorausgesetzt entweder – wenn möglich – den Folgejahrgang liefern oder den Vertrag stornieren und etwaige schon erbrachte Zahlungen unverzüglich erstatten.

Falschlieferung, Fehlmengen, Bruch

Bitte benachrichtigen Sie uns direkt unter 0172-9572481 oder unter der E-Mail-Adresse: info@weinmacht.com. Wir bringen die Sache umgehend in Ihrem Sinne in Ordnung.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, Ihre Bestellung binnen vierzehn Tagen nach Auftragsbestätigung ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Weinmacht, Andreas Uiker, Grünwalderstr. 5, 82064 Straßlach, Tel. 0172-9572481, E-Mail info@weinmacht.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, die Bestellung zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs: Wenn Sie den Widerruf erklären, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir im Zusammenhang mit der widerrufenen Bestellung von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf unterrichten, an uns zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Gewährleistung/Haftung

Gewährleistungsansprüche richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

Wir haften – gleich aus welchem Rechtsgrund – der Höhe nach entsprechend den nachfolgenden Bestimmungen. Die Haftung ist – soweit gesetzlich zulässig – auf die Rechnungssumme begrenzt. Eine Haftung für Folgeschäden ist ausgeschlossen.

Wir erbringen alle Leistungen mit der marktüblichen und erforderlichen Sorgfalt.
Die Haftung für Schäden, die von uns oder unseren Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden, ist der Höhe nach unbegrenzt. Bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, ist unsere Haftung, auch bei einer einfach fahrlässigen Pflichtverletzung, durch uns oder durch unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der Höhe nach unbegrenzt.

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir, wenn keiner der in diesen AGB genannten Fälle gegeben ist, der Höhe nach begrenzt auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden.

Jede weitere Haftung auf Schadensersatz außer in den vorstehend geregelten Fällen, insbesondere Haftung ohne Verschulden, ist ausgeschlossen.

Ist ein Schaden auf ein beiderseitiges Verschulden zurückzuführen, muss sich der Kunde sein jeweiliges Mitverschulden anrechnen lassen.

Datenschutz

Wir halten uns bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung streng an die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und Telemediengesetzes. Grundsätzlich können Sie unsere Webseite besuchen, ohne persönliche Daten zu hinterlassen. In einigen Fällen benötigen wir aber Informationen von Ihnen:

  • bei Bestellungen
  • wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen
  • für die Anmeldung des Newsletters

Bevor diese Daten an uns übermittelt werden, verschlüsseln wir sie mit dem SSL (Secure-Socket-Layer) Verfahren. Beim Besuch unserer Webseite speichern wir standardmäßig verschiedene Informationen (wie z. B. die IP-Adresse, Uhrzeit und Dauer, Betriebssystem, Browser, Seitenaufruf und die Webseite, von der Sie uns besuchen).

Die pseudonymisierten Daten werden ausschließlich für statistische Zwecke und zur Optimierung des Internet-Angebots verwendet. Darüber hinaus werden personenbezogene Daten nur dann gespeichert, wenn Sie diese von sich aus im Rahmen der Personalisierung (z.B. Eingabe der Kundennummer bzw. Adressdaten für Zwecke der Bestellung) auf unserer Webseite angeben. Der Nutzung der Daten können Sie jederzeit widersprechen.

Zur Vertragserfüllung geben wir Ihre Daten an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung bestellter Waren erforderlich ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir die hierfür erforderlichen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. von uns beauftragte Zahlungsdienstleister weiter bzw. an den von Ihnen im Bestellprozess ausgewählten Zahlungsdienst.

Neben der Verwendung Ihrer Daten zur Abwicklung Ihrer Bestellung verwenden wir die von Ihnen bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse, um Ihnen regelmäßig sorgfältig ausgesuchte Angebote zu ähnlichen Produkten aus unserem Sortiment per E-Mail zukommen zulassen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weitergegeben. Sie können dieser Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse für Werbezwecke jederzeit durch formlose E-Mail an info@weinmacht.de widersprechen.

Darüber hinaus behalten wir uns vor, Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Postanschrift, Ihren Titel, akademischen Grad, Ihr Geburtsjahr und Ihre Berufs-, Branchen- oder Geschäftsbezeichnung in zusammengefassten Listen zu speichern und für eigene Werbezwecke zu nutzen, z. B. zur Zusendung von interessanten Angeboten und Informationen zu unseren Produkten per Briefpost. Sie können der Speicherung und Verwendung Ihrer Daten zu diesen Zwecken jederzeit durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit widersprechen.

Wir verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten zur Auftragsabwicklung, zur Pflege der Kundenbeziehungen und für unsere Werbeansprachen. Bitte wenden Sie sich für weitere Auskünfte oder wenn Sie von uns keine Werbung mehr wünschen, an

Weinmacht
Andreas Uiker
Grünwalderstr. 5
82064 Straßlach
info@weinmacht.com
Tel.: 0172-9572481

Änderung der AGB

Diese AGB unterliegen gelegentlichen Änderungen. Bitte informieren Sie sich über den jeweils aktuellen Stand über unsere Homepage.

Gerichtsstand

Gerichtsstand für beide Teile ist München, soweit der Kunde Kaufmann oder eine juristische Person ist.

Wir sind jedoch auch berechtigt, den Kunden an seinem Wohnsitzgericht bzw. am Ort seiner Geschäftstätigkeit zu verklagen.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

Muster-Widerrufstext

Wenn Sie eine Bestellung widerrufen wollen, dann orientieren Sie sich bitte am nachfolgenden Mustertext und senden ihren Widerruf an: Weinmacht, Andreas Uiker, Grünwalderstr. 5, 82064 Straßlach

Der Widerruf ist auch per E-Mail möglich: info@weinmacht.com:
Mustertext
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) die von mir/uns (*) vorgenommene Bestellung über den Kauf der folgenden Waren (*):
Warenbezeichnung:
__________________________________________________
Bestellt am (*)/erhalten am (*):
Name des/der Verbraucher(s):
Anschrift des/der Verbraucher(s):
Unterschrift des/der Verbraucher(s):
(nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum:
(*) Unzutreffendes streichen.