AVA-Vins

2008 erfüllt sich der Münchener Wirtschaftsprüfer Thomas Neumann seinen Lebenstraum und übernimmt gemeinsam mit seiner Frau Alexandra ein kleines 5 Hektar-Weingut auf Mallorca, das fortan nach der Tochter Anabel AVA-Vins heißt, und formt es nach seinen Vorstellungen um. Als Önologen holt er sich den ‚jungen Wilden‘, ausgewiesenen Verfechter autochtoner Rebsorten Tomeu Llabrés ins Boot. Klare Philosophie: mit Schwerpunkt auf einheimische Trauben wie Mantonegro und Callet sowie internationalen Sorten wie Merlot, Syrah und Cabernet Sauvignon Weine von Top-Niveau herzustellen, die ihre lokale Herkunft nicht verschweigen, aber auch auf internationalem Parkett glänzen. Das ist mit Bravour gelungen und lässt auf weitere Entdeckungen hoffen.