Domaine Grégory White

Genauso kompromisslos wie seine Weine ist Grégory Whites Lebenslauf. Nach einer Offenbarung in einem Weinberg trägt er die Idee einer eigenen Domaine 15 Jahre mit sich herum, arbeitet in Paris als Journalist und beschließt 2010 von einem Moment auf den anderen, eine professionelle Weinausbildung im Burgund zu absolvieren. Nach seinem Diplom kauft er sich ein kleines Weingut von 4,8 Hektar im Languedoc und verwirklicht dort seine Vorstellung von naturbelassenen Weinen in kleinen Mengen, die die jeweilige Rebsorte und das Terroir klar zum Ausdruck bringen. Mit seinen 38 Jahren ist er fürwahr noch ein „Junger Wilder“.